«

»

Pepe, geb. 01.01.2011

Pepe ist ein weiteres Opfer der Rassenmode: Französische Bulldoggen sind
während Jahren bevorzugte Rassen, durch diese Mode leiden hunderte von
ihnen: vor allem solche im fortgeschrittenen Alter werden ausgesetzt.

Pepe verbrachte sein ganzes Leben in derselben Familie: die, welche ihn
gekauft hatte und die, die sich um ihn gekümmert hat und die ihn während
dieser Jahre begleitet hat.

Er ist ein ruhiger und schüchterner Gefährte, dem man nur in die Augen
schauen muss, um zu wissen, was er durchlitten hat.

Er musste zurücklassen, was für ihn sein Leben war und ist gezwungen, sich
in einer völlig anderen Umgebung als die, die er kennt wieder zurechtfinden.

Er wurde notmässig aufgenommen im Asyl www.refugio la candela in Sevilla.

Diese Situation macht ihn sehr traurig, darum suchen wir dringend nach einer
Familie für ihn !

Er geht gut an der Leine und ist sauber im Haus: er ist komplett an ein
Familienleben gewöhnt.

Ihm gefallen Kinder, aber er zieht es vor, mit ruhigen Erwachsenen zusammen
zu sein, er vertraut Frauen eher als Männern.

Pepe ist jemand, der Hilfe braucht, der jene Lebensart wieder braucht, die
er immer hatte: ein Sofa und eine Familie für sich alleine, die ihm den
Schutz gibt, mit dem er aufgewachsen ist.

Eine Seele, die Trost sucht, Augen voller Bedürfnisse, die uns verzweifelt
um Hilfe bitten.

Bitte hilf uns, Pepe die Fröhlichkeit zurückzugeben.

Pepe ist Kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und gesund,
schutzgeimpft und gechipt.
Er hat einen EUPass. Die Schutzgebühr ist zuzüglich Transport je nach
Fluglinie ca 60.- E.
Deutsche Vermittlung

Veronika Meyer-Zietz
Stiftung Eurodog
mail: eurodog@mallorcahunde.info
Tel. 0034 971 791061