«

»

Ninette, junge Cane Corso Hündin

 

Update: NINETTE ist inzwischen auf unserer bewährten Pflegestelle und lebt dort sehr zufrieden mit einem Jack Russel-Pärchen. Auch mit der kleinen Hündin, die der Chef im Hause ist, gibt es keine Probleme.

Nun wissen wir auch, dass NINETTE stubenrein ist und sehr gehorsam. Sie hört sehr gut auf die Grundkommandos und wartet auch brav, bis man ihr erlaubt, an den Napf zu gehen. Sie ist sehr freundlich, anhänglich und die Spaziergänge im Wald macht sie ohne Leine. Schrecklich, wenn man sich vorstellt, dass NINETTE beinahe den Rest ihres Lebens im Zwinger hätte verbringen müssen …

———————————————————–

 

NINETTE kam mit anderthalb Jahren als Privatabgabe zu einem Züchter, der auch eine Auffang- und Tötungsstation betreibt.

Wir haben lange Zeit gelitten, die junge Cane Corso-Hündin in dem kleinen Zwinger zu sehen – sie zog sich immer mehr zurück. Nun, nach 4 Monaten, wurden wir plötzlich gefragt, ob wir sie übernehmen möchten. Wir haben sofort zugesagt und auch gleich einen Termin für die Kastration vereinbart.

NINETTE kennt also das Leben im Haus, die wenigen Monate in Gefangenschaft wird sie schnell vergessen. Sie klebt regelrecht an Menschen und wir können natürlich nicht ausschließen, dass sie jetzt erstmal Verlassensängste entwickeln wird. Andererseits ist sie keine Bellerin, d.h. wenn man nicht auf das erste „Alleinsein-Bellen“ reagiert, wird sie auch schnell einige Zeit alleine bleiben können.

Mit Rüden kommt sie gut zu recht, bei Hündinnen kann sie eifersüchtig reagieren.

Wer hat eine passende Decke frei für diese liebe und freundliche Molosser-Hündin ?

Kontakt: Ingrid.Belz@live.de