«

»

Butkus, geb. 07.09.2016

 

Butkus, ein wunderschöner Old English Bulldog aus allerbesten Haus, sucht aus familiären Gründen ein neues Zuhause auf Lebenszeit bei bulldogerfahrenen Menschen, die ihm vollen Familienanschluss bieten.

Butkus ist am 07.09.2016 in Deutschland geboren, sein derzeitiges „Kampfgewicht“ ist ca. 40 kg und seine neuen Zweibeiner sollten daher auf seine Figur achten.

Sein bisheriges Herrchen beschreibt den Jungen wie folgt:

Butkus Vorlieben sind:

Schmusen, Faulenzen, Fußbälle jagen, Essen, auf der Terrasse in der Sonne liegen, mit der Familie Eis essen gehen.

Butkus mag nicht:

Geschlechtsreife Rüden, die nicht kastriert sind und in seinem Revier markieren, andere Artgenossen findet er zum Spielen klasse.

Butkus kann:

Bei Fuß gehen, Sitz machen, Laut geben, Pfötchen geben und „Gib Five“
Stubenrein ist er natürlich auch, Autofahren bevorzugt als ange-schnallter Beifahrer, zur Not geht auch der Gepäckraum. Bus und Bahn fahren ist auch super, denn da finden sich öfter neue Leute, die ihn streicheln möchten.
Zuhause alleine bleiben ohne etwas kaputt zu machen ist kein Problem. Aktuell weiß er auch, obwohl eine offene Küche im EG ist, das dieser Bereich für ihn tabu ist. Sogar wenn mal ein Ball reinkullert, wird brav gewartet bis Herrchen den Ball wieder rausholt.

Was Butkus noch besonders gerne mag:

Kinder, fremde Menschen und Katzen und mag gerne spielen und schmusen. Die Katzen reagieren immer argwöhnisch beim Spielen, daher bleibt es eher immer beim Hinterherlaufen.

Fußball spielen mit den Kindern oder ein Spaziergang bis zu einer Stunde ist kein Problem für Butkus. In der Regel gibt meistens der Ball den Geist auf bzw. seine Gelenke wollen nicht mehr so, wie der Kopf möchte. Butkus äußert das Zuviel des Guten durch Humpeln. Daher sollte mit dem Dicken kurz und effektiv gespielt werden, damit hinterher viel Zeit und Kraft zum Schmusen bleibt.

Futtern gehört zu Butkus Leidenschaft, wenn er dürfte so viel wie er möchte, könnte man ihn in kürzester Zeit rollen, denn er weiß nicht wann Schluss ist. Daher gehört es zur Aufgabe seiner neuen Menschen auf Butkus Figur zu achten. Er weiß immer, was er darf und was nicht. Selbst Leckereien, die unbeobachtet auf dem Tisch stehen, werden nicht gemopst.
Wenn Hühnchen über einen längeren Zeitraum gefüttert wird, bekommt er Juckreiz.
Im Sommer bekommt er hin und wieder ein Eis und dieses Ritual möchte Butkus auch in Zukunft unbedingt beibehalten. Denn was gibt es Leckeres als eine kühle Erfrischung?
Was den Menschen gut tut, ist auch für Bulldoggen gut!!!

Butkus besondere Leidenschaft:

Mit Herrchen auf der Couch liegen und Fußball gucken, vielleicht auch mit seinem neuen Frauchen????

Butkus wird nur in eine liebevolle Familie vermittelt, die sich über die möglichen Wehwehchen der Rasse Bulldogge und die dadurch bedingten Gesundheitsproblemen bewusst sind. Wie viele andere Plattnasen hat er Probleme mit den Gelenken. Er wurde bereits im Juni 2018 in einer renommierten Tierklinik am Ellenbogen operiert. Gleichzeitig wurde ihm das Gaumensegel gekürzt. Einen Marathon werden seine Menschen nie mit Butkus laufen können, dafür wird er sie freudestrahlend beim Zieleinlauf in Empfang nehmen.

Butkus hat eine Negativbescheinigung vom Ordnungsamt der Stadt Frankfurt/Main. Er zählt daher nicht zu den so genannten Listenhunden.
Mögliche Interessenten aus anderen Bundesländern, Städten und. Gemeinden erkundigen sich bitte vorher bei ihren zuständigen Ordnungsämtern.

Butkus ist nicht kastriert, hat einen aktuellen Impfpass und einen Mikrochip.

Sein Körbchen steht in Frankfurt am Main.

Vermittlung gegen Schutzgebühr.

Hund-Katze-Boxer e.V.
AnsprechpartnerIn: Claudia Krämer oder Inge-Lore Scherpf

55743 Idar-Oberstein
Tel.: 069 / 25753707 oder 06106 / 827336
info@hundkatzeboxer.de