«

»

Angel, geb. 2006

 

Angel
* 2006
Geschlecht: männlich, (noch) unkastriert
Rasse: American Staffordshire-Terrier
(genanalytisch nachgewiesen, im Impfpass als Boxer-Mix ausgewiesen)
Impfung: letzte 2012, SHAP und LT, wird jetzt nachgeholt
Verletzungen:
am linken Ohr „Blumenkohlohr“ als Folge einer alten Bissverletzung, pflegebedürftig
Bericht des Tierheims:
Angel zeigt sich offen, dem Menschen zugewandt und ist zur Mitarbeit bereit. Betreten des Zwingers ist jederzeit möglich, ohne dass „Angel“
aggressiv wird.
Angel sucht den Kontakt zu Menschen.
Der Hund kann Sitz und Platz und lässt sich anfassen ohne aggressiv zu werden. Es wurde auch keine Aggressivität gegenüber fremden Menschen beobachtet.
Gegenüber anderen unkastrierten Rüden zeigt er Dominanzgebaren, das jedoch im Normal- bereich liegt.
Jetzt ist er gerade erst seit 3 Wochen im Tierheim, doch bislang macht er nach Aussage seiner Pflegerin nicht den Eindruck, als ob er ein Problemhund wäre. Auch wenn fremde Menschen vor seinem Zwinger stehen bleiben, freut er sich über Aufmerksamkeit.
Eine tierärztliche Untersuchung steht noch aus, die erste Kontaktaufnahme zum Tierarzt über Streicheln und Füttern verlief problemlos. Impfen, Chippen und Behandlung des Ohres wird noch durchgeführt.
Vorgeschichte:
Der vorige Halter von Angel, der unter gesetzlicher Betreuung steht, hat Angel als Boxer- Mix erworben. Erst durch den Gentest konnte er davon überzeugt werden, dass es sich um einen Staffordshire Terrier handelte.
Zum Halten eines American Staffordshire Terriers ist in Sachsen ein Wesenstest notwendig. Ein Tierhalter der unter gesetzlicher Betreuung steht ist jedoch von vornherein nicht zum Wesenstest mit seinem Hund zugelassen. Weiterhin hat das JOB-Center auf den Tierhalter zur Abgabe des Hunde hingewirkt, da der Hund der Aufnahme einer Arbeit entgegenstand.
Der Tierhalter von „Angel“ war mit der Situation und dem  Hund überfordert. Daraufhin kontaktierte er verschiedene Tierheime, die allesamt die Aufnahme des Hundes verweigerten. Der Besitzer wusste sich keinen Rat und setzte „Angel“  am 03.09.2019 vor unserem Veterinäramt aus.
Angel befindet sich seitdem im Tierheim.
Lt. Aussage der Betreuerin des Halters zeigte Angel sich ihr gegenüber als friedlicher und gut erzogener Hund. Anfassen konnte sie das Tier nicht, da hätte der Hund geknurrt.
Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte das
Tierheim Bautzen:
Frau Zorn
Tel.: 035937-  80290