Miss Lemon, 01.09.2016

Miss Lemon hatte das große Glück auf eine Pflegestelle in Ungarn umziehen zu dürfen. Dort lebt sie mit Kokeny, einer französische Bulldogge, auch bei uns in der Vermittlung, und Katzen zusammen. Die Pflegestelle berichtet sie sei ganz ganz süß, verträglich mit Hunden und Katzen und auch mit Kindern toll. Traumzuhause gesucht für diese Traum Bullidame.

 

Mein Name ist Miss Lemon und ich wurde alleine umherirrend auf der Straße gefunden… Niemand vermisste mich oder suchte nach mir!
Ich bin eine sehr süße, liebenswerte, noch verspielte, freundliche, aufgeschlossene und charakterlich tolle Hündin…zumindest hat das die Tierärztin von mir berichtet, als sie mich bei ihrem Besuch hier kennengelernt hat.
Ob ich verträglich mit Artgenossen bin und, ob ich in meinem zukünftigen Zuhause mit Katzen zusammen leben könnte, weiss ich nicht. Ich bin erst kürzlich in die Station gezogen und soll erstmal zur Ruhe kommen. Meine Verträglichkeit wird aber demnächst getestet und bei Interesse könnte auch ein Katzentest vor Ort gemacht werden.

Ich bin bereit, in ein eigenes liebevolles Zuhause umzuziehen!
Ich bin sicherlich eine Bereicherung für Liebhaber Englischer Bulldoggen oder für die Menschen, die es noch werden wollen.
Ich bin möglicherweise noch nicht verlässlich stubenrein bei Einzug oder kenne das ein oder andere noch nicht, aber das kann ich mit Ihnen zusammen Alles noch erlernen!
Ansonsten bin ich eine ganz tolle Vertreterin meiner Rasse und wäre unter Umständen auch für Anfänger geeignet, die sich vorab mit den speziellen Bedürfnissen Englischer Bulldoggen intensiv auseinandergesetzt haben ❣️“



Miss Lemon ist weiblich, schätzungsweise am 01.09.2016 geboren, ungefähr 35 cm groß und 15 kg schwer, komplett geimpft, gechipt, entwurmt und auch kastriert.
Miss Lemon ist eine liebenswerte, wunderschöne und charakterlich tolle Englische Bulldogge, aber leider auch eine umstrittene Rasse, da die züchtungsbedingte kurze Schnauze dieser Hunde schwere Atemprobleme verschaffen kann. Englische Bulldoggen bekommen teils schlecht Luft, ermüden dadurch schnell und schnarchen mehr als andere Hunde. Zusätzlich neigen sie dazu, sich Übergewicht anzufressen. Aus diesem Grund sollte für ausreichende rassegerechte Bewegung und das richtige Maß der Futterschüssel geachtet werden.
Die Rasse ist hitzeempfindlich und leidet oft unter Gelenksprobleme- besonders „lose Schultern“ sowie Hautentzündungen vor allem zwischen den Falten kommen häufig vor. Die Narkose stellt bei der Englischen Bulldogge auch immer ein höheres Risiko als bei anderen Rassen dar. Deshalb sollten Sie sich einen Tierarzt suchen, der Erfahrung mit Bulldoggen hat.
Vertreter diese Rasse sind wundervolle Hunde, vergewissern Sie sich aber, dass Sie gewillt sind die Gesundheit des Hundes stets zu kontrollieren und für mögliche medizinische Behandlungen finanziell aufkommen zu können!



Wo könnte Miss Lemon hinziehen und was braucht sie, um glücklich zu sein?

Miss Lemon ist eine tolle Hündin und entspricht mit ihrer liebenswerten Art den rassetypischen Eigenschaften.
Die Bulldogge heute ist ein beliebter Familienhund, den man problemlos überall mit hinnehmen kann – sei es zu einem Abendessen im Restaurant oder zum Übernachten in einem Hotel. Miss Lemon ist dahingehend bestimmt sehr begeisterungsfähig- hauptsache dabei sein!
Bulldoggen sind im Allgemeinen sehr kinderlieb und können gut in einer Familie mit Kindern gehalten werden. Ob Miss Lemon Kinder kennt, wissen wir nicht, ein Zuhause mit größeren Kindern oder mit Kindern, die gelernt haben wie man mit einem Hund im täglichen Zusammenleben umgeht, wäre gut vorstellbar.
So einfach die Haltung der Englischen Bulldogge ist, umso wichtiger ist es, ihr ausreichend Aufmerksamkeit entgegenzubringen. Sie ist ein emotionaler Hund, der ohne die notwendige Zuneigung leicht seelischen Schaden nimmt. Miss Lemon sollte das Alleinebleiben behutsam kennenlernen dürfen, aber besondere Freude bereitet es der Rasse, mit ihrer Besitzer-Familie zusammen zu sein.
Eine gute Sozialisation stellt sicher, dass Ihre Bulldoge zu einem vielseitigen Hund heranwächst.
Es wäre toll, wenn die zukünftigen Besitzer ihr ein hundgerechtes und aufregendes Leben ermöglichen, natürlich immer im Hinblick darauf, was diese kurzschnauzige Rasse leisten kann.
Regelmäßigen Besuch zu empfangen und mit dem Hund einen Park zu besuchen in dem viel los ist, sowie Spaziergänge zu unternehmen, bei denen sie viele Nachbarn treffen, helfen die Sozialfertigkeiten des Hundes zu erhalten.

 

Kontakt: Annika Nieper

nieper@tierrettung-ausland.com