Tazer, geb. 12/2015

Tazer will nicht im Tierheim im Zwinger sterben!

TAZER wurde vor 4 Jahren ein erstes Mal aus dem Tierheim adoptiert, kam dann aber zurück, weil seine Adoptanten in eine Wohnung umgezogen sind.

Die Rückkehr ins Tierheim und damit in einen Zwinger, hat Tazer sehr schlecht verkraftet. Zu Beginn war er terrorisiert und total verloren, so dass die Betreuer ihm die Möglichkeit boten sich in einem Park aufzuhalten. Dort fühlte er sich zwar wohler, hat aber trotzdem viel geweint.

Tazer sucht die Nähe zu den Menschen, Fremden gegenüber ist er anfangs etwas misstrauisch, aber anhänglich und sehr nahe den Menschen, die er kennnt.

Von grossem Kaliber ist TAZER ein ruhiger, friedlicher Geselle, voller Kraft. Tatsächlich erinnert er von seiner Statur neben dem Cane Corso auch an einen Dogo Canario. Diese zeichnen sich neben den bereits beschriebenen Eigenschaften, vor allem durch einen ausgeprägten Wach- und Schutzinstinkt aus.

Mittlerweile kommt Tazer nicht mehr von alleine aus seinem Zwinger, um in den Park zu gehen. Der arme Kerl ist sehr unglücklich. Er versteht nicht, wieso er immer eingesperrt wird, wo er die Menschen doch so mag. Andere Rüden sind nicht so sein Ding, aber mit Hündinnen verträgt er sich schon.

TAZER wünscht sich ein liebevolles zuhause bei Menschen, die mit der Rasse bereits Erfahrung haben und bereit sind, weiter an seiner Erziehung zu arbeiten. Er wird es sicher mit Loyalität danken.


 

Name: Tazer
gechipt, geimpft, EU-Ausweis, Traces

Rasse: Cane Corso Mischling

Geboren: Dezember 2015

Geschlecht : männlich, kastriert

Verträglichkeit: Rüden nein

Hündinnen: ja

Katzen: nicht bekannt

Kinder: eher Jugendliche, keine Kleinkinder


 

Kontakt : Petra Ketels

Hunderettung-Frankreich@gmx.de

Kontakt für deutsche Tierheime:

Katharina Maiss : contact@ame-et-corps.com

Christine Munsch : christine.munsch0745@orange.fr